DIY Beleuchtung – genug Licht für wenig Geld

Manchmal reicht das Umgebungslicht nicht aus um eure Videos ordentlich auszuleuchten. Mit ein paar einfachen Mitteln könnt ihr aber trotzdem gute erreichen. Ich zeige euch jetzt ein paar Do It Yourself Lösungen.

Bitte schalte deinen AdBlocker auf little-spot.com ab, wenn du „Little Spot Video Wissen“ unterstützen möchtest.





Anzeige

Zuerst ein Warnhinweis. Wer mit Strom arbeitet, kann sich verletzen. Wenn ihr also Kabel habt die ihr selbst an Elektrobauteilen anbringen müsstet, dann fragt jemanden der sich mit Strom auskennt, ob er euch helfen kann.

Es gibt derzeit einiges an Videolichtausstattung auf dem Markt. Das beginnt bei LED Leuchten, geht zu speziellen Hochleistungsscheinwerfern hin zu flackerfreien Neonleuchten. All diese Ausstattung ist zu teuer und kommt für dich nicht in Frage? Dann habe ich jetzt was für dich.

Halogenlicht

Halogenlicht ist hell, heiß und extrem energiehungrig. Mit einem 500 Watt Strahler kann man einiges an Licht produzieren. Aber Vorsicht. Sollte man zu viele dieser Strahler an eine Hausphase hängen, dann wird es dunkel und die Sicherung fliegt raus. Also ist hier bei größeren Aufbauten vorher eine Berechnung und detaillierte Planung notwendig.

Der Strahler mit 500 Watt liefert ca. 9000 Lumen Lichtleistung. Er zieht bei 230V Spannung einen Strom von ca. 2,1 A. Ergo können an einer 10A Phase im Haus maximal 4 solcher Strahler betrieben werden. Das Licht nennt sich im englischen „Tungsten“ und hat eine Farbtemperatur von ca. 3200K. Beleuchtet ihr also nur in Innenräumen, ohne natürlichem Licht, dann müsst ihr den Weissabgleich ebenfalls auf den Wert von 3200K einstellen.

Sollte aber Tageslicht durch ein Fenster zu euch rein leuchten, dann wird dieses extrem blau dargestellt. Bei der Arbeit mit Halogenlicht ist es also immer hilfreich CTB Folien einzusetzen. Damit das Licht nicht zu extrem gemischt wird. Durch die Folien reduziert sich allerdings die Leuchtstärke.

Ein allgemeiner Nachteil von Halogenlicht ist die hohe Temperatur. Es können Verbrennungen auftreten und bevor ihr sie verpackt müssen sie wieder abkühlen. Speziell der Baustrahler lässt sich nur schwer ausrichten. Dazu kann allerdings etwas Blackfoil Alufolie helfen. Ich habe an meinen Baustrahlern Kunststoffrohren befestigt, damit ich sie problemlos auf Stative anbringen kann. Aber Achtung, sie müssen richtig fest gemacht werden.

Neonlicht





Anzeige

Diese Lichtart ist sparsam, liefert ordentlich Leistung und wird nicht heiß. Außerdem können die Neonröhren in unterschiedlichen Farbtemperaturen gekauft werden. Es gibt drei verschiedenen Leistungsklassen, Farbtemperaturen und Farben. Ergo kann man hier für ein Musikvideo einen bunten Mix zusammenstellen.

Für die Beleuchtung meines Greenscreens nutze ich 60cm Röhren mit einer Farbe von 4000K. Für meine mobile Lichteinheit, welche mich von vorn beleuchtet, habe ich 8 Röhren und kann diese kombinieren. Dabei habe ich vier 3200K Röhren und vier 5500K. So kann ich problemlos mit Außenlicht oder Halogenlicht arbeiten. Eine dieser großen Röhren (120cm) liefert eine Lichtleistung von 3300 Lumen. Eine der kleinen Röhren (60cm) liefert ca. 1300 Lumen Lichtleistung.

Die Neonröhren (z.B. 36W, tageslicht) sind groß und zerbrechlich, damit brauchen sie also viel Gefühl beim Transport und Aufbau. Außerdem lässt sich das Licht nur schwer ausrichten, da es von Grund auf diffus ist. Eine Sache auf die man achten muss ist ein EVG (z.B. 120 cm Lichtleiste mit EVG), welches sich im Leuchtsockel befinden sollte. Wenn man dies nicht hat, kommt es bei diversen Shutter Einstellungen zu einem flackernden Licht.

Arbeitet man aber nur zuhause, bei einem Shutter von 50 dann kann man auch auf das EVG verzichten.

Grundsätzlich solltet ihr immer darauf achten, das ihr stabile Stative nutzt und die Lichteinheiten immer ordnungsgemäß elektrisch angeschlossen sind. Wie schnell kann es vorkommen, dass eine fremde Person das Stativ anrempelt oder einen elektrischen Schlag bekommt. Ich hoffe ihr habt jetzt ein paar Ideen bekommen, wie ihr euer Lichtsetup ausbauen könnt, ohne gleich viel Geld dafür ausgeben zu müssen.

(Unterstützt durch Links zum Amazon Partnerprogramm)


Leave a Reply


*

ZappelBox